"Autor*innen in Meran": Begegnung mit Marco Balzano am 12. Juli

Balzano

Der Schriftsteller Marco Balzano (Foto: wikpedia - ActuaLitté).

Am Freitag, 12. Juli findet um 21 Uhr im Pavillon des Fleurs der zweite Termin der 14. Ausgabe der Veranstaltungsreihe "Autor*innen in Meran" statt: die Journalistin Fausta Slanzi trifft den Schriftsteller Marco Balzano. Der Eintritt ist frei. Die Tickets können auch online reserviert werden.

Marco Balzano wurde in Mailand geboren, wo er als Gymnasiallehrer lebt und arbeitet. 2007 debütierte er mit dem Gedichtband Particolari in controsenso (Lieto Colle, Premio Gozzano). Sein erster Roman war Il figlio del figlio (Avagliano 2010, Finalist für den Dessì-Preis 2010), der in Deutschland vom Verlag Kunstmann übersetzt wurde. Diesem ersten Roman folgten weitere, darunter L'ultimo arrivato (Sellerio, 2014), mit dem er 2015 den Campiello-Preis gewann, und Resto qui (Einaudi, 2018). 2022 ist er Preisträger des Literaturpreises "Premio letterario Friuli-Venezia Giulia. Il racconto dei luoghi e del tempo". Im Jahr 2023 erschien Café Royal im Verlag Einaudi.

Events in deutscher Sprache

Am 18. Juli spricht der Klimaforscher und Glaziologe Georg Kaser mit Markus Lobis über die Herausforderungen des Klimawandels und teilt seine Erkenntnisse als eine der einflussreichsten Stimmen in der Klimaforschung. Am 26. Juli diskutieren Ilija Trojanow, der in zahlreichen Sprachen veröffentlichte Autor, und Klaus Zeyringer, bekannt für seine kritischen Analysen, mit Thomas Vonmetz und bieten Einblicke in die Welt der sportlichen Leidenschaft. Am 5. August wird die vielseitige Autorin und Moderatorin Amelie Fried, ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis und dem Bambi, über ihr neuestes Werk und über ihre Karriere sprechen. Fried, die mit „Traumfrau mit Nebenwirkungen“ ihren Durchbruch als Autorin hatte, ist für ihre unterhaltsamen und tiefgründigen Romane bekannt.

Events in italienischer Sprache

Am 20. Juli präsentiert Carlotta Vagnoli, im Dialog mit Francesca Merz, ihren ersten Roman „Animali Notturni“, der das Leben der Millennials in Mailand zum Thema hat; Lella Costa wird am 25. Juli über die Bücher sprechen, die ihr Leben beeinflusst haben. Den Abschluss der Reihe bildet Paolo Rossi, mit einer Vorstellung mit dem Titel „Stand up classic“, während der Werke der klassischen Literatur neu erzählt werden. Ein besonderes Highlight ist der englischsprachige Abend am 19. Juli mit dem Schriftsteller und Pulitzer-Preisträger Michael Cunningham. Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Reihe „La Milanesiana“ organisiert, für die Elisabetta Sgarbi federführend ist. 

Ticketreservierung

Erstmals können die kostenlosen Tickets 2024 über Eventbrite (www.eventbrite.it) oder direkt in der Stadtbibliothek Meran reserviert werden.

Veranstaltungsort und Eintritt 

Alle Veranstaltungen finden im Pavillon des Fleurs, Freiheitsstraße 33, statt. Der Eintritt ist frei. Kontakt und weitere Informationen: Stadtbibliothek Meran, Tel.: +39 0473 236911, E-Mail: bibliothek@gemeinde.meran.bz.it

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website der Stadtbibliothek Meran und auf www.eventbrite.it.

Organisiert  wird die Veranstaltungsreihe "Autor*innen in Meran" ´von der Stadtbibliothek Meran in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Gemeinde Meran, dem Kulturverein „Passirio Club“ und der Kurverwaltung.

08.07.2024

DEU