Schulausspeisung (Mensa)

Die Stadtgemeinde Meran verköstigt Kinder und Jugendliche von der Kinderkrippe bis hin zur Oberschule und zur Berufsschule. Jährlich werden etwa 350.000 Mahlzeiten ausgegeben, davon rund 200.000 an Schülerinnen und Schüler. Das Essen wird in der Regel in der hauseigenen Küche einer jeden Bildungseinrichtung zubereitet. Falls keine Küche im Haus vorhanden ist, wird das Essen in den kommunalen Zentralküchen oder von externen Partnern zubereitet und zugeliefert.

Die Adressen der Schulausspeisungen für jede Schule finden sich auf einem eigenen Faltblatt der Stadtgemeinde Meran.

Hauptziel der kommunalen Schulausspeisung und Kinderverpflegung ist es, Kindern und Jugendlichen ausgewogene und altersgerechte Ernährung anzubieten. Nähere Informationen dazu finden sich in der Verordnung für den Schulausspeisungsdienst.

Speisen, die von den Eltern bzw. außerhalb der Schulküchen zubereitet werden, dürfen nicht in der Schulmensa verwendet werden.

Schulausspeisung 2023-2024

Alle bis zum 15. Juni regulär eingegangenen Einschreibungen zur Schulausspeisung  2023-2024 wurden angenommen. Alle, die sich nach diesem Datum eingeschrieben haben, wurden auf die jeweiligen Wartelisten gesetzt.

Derzeit ist die maximale Kapazität der Schulmensen erreicht, deshalb können im Moment die zu spät eingereichten Einschreibungen nicht berücksichtigt werden.

Falls Plätze frei werden sollten, lässt das Amt für Schulen neue NutzerInnen entsprechend ihrer Position in der Warteliste (d. h. in der Reihenfolge der eingereichten Einschreibungen) zu.

Menüs

Die Gemeinde Meran bietet ein Sommer- und ein Wintermenü. Das Wintermenü wird zwischen November und Mitte April angeboten - je nach den klimatischen Bedingungen.

Menüs für Kindergärten:

Menüs für Grund- und Mittelschulen:


Datei herunterladen: PDFÜbersicht Allergenkennzeichnung

Die Menüs der Kapuzinerstiftung Liebeswerk

Die Menüs von Vienna Servizi

Die Menüs der Stadtgemeinde Meran


Der Antrag auf eine Diät aus gesundheitlichen Gründen für SchülerInnen und für das Aufsichtslehrpersonal ist nur online über das Südtiroler Bürgernetz möglich. Ein ärztliches Attest muss beigefügt werden.

Für Kinder, welche den Kindergarten oder das Kinderhort besuchen und aus gesundheitlichen Gründen eine besondere Diätkost benötigen, müssen Eltern den entsprechenden Antrag auf Diätkost aus gesundheitlichen Gründen ausfüllen und diesen samt ärztlichem Zeugnis in einem verschlossenem Couvert an Sabine Gruber von der Dienststelle für Hilfsdienste im Vorschul-Schulbereich der Gemeinde Meran übermitteln.

Der Antrag auf die Inanspruchnahme einer individuellen Diät aus gesundheitlichen Gründen ist spätestens bis zum 15. Juni eines jeden Jahres anzugeben. Die Bereitstellung der individuellen Diät erfolgt damit ab dem ersten Schul- bzw. Kindergartentag des folgenden Schuljahres. Bei Antragstellung nach Beginn des Schul- oder Kindergartenjahres, erfolgt die Bereitstellung spätestens nach Einreichung des vom Sanitätsbetriebes ausgestellten individuellen Diätplans (in der Regel circa zehn Schultage).

Siehe auch: Datei herunterladen: PDFBestimmungen für die Beantragung von individuellen Speiseangeboten

Nutzung und Gebühren

Die Eltern beteiligen sich an den Kosten der Schulausspeisung durch die Bezahlung einer Tagesgebühr, die ungefähr 30% der Gesamtkosten abdeckt. Die restlichen 70% tragen die Stadtgemeinde und das Land Südtirol.

In der Autonomen Provinz Bozen wird der FWL-Index (Faktor wirtschaftliche Lage) der EEVE (Einheitliche Einkommens- und Vermögenserklärung) berücksichtigt, um Vergünstigungen beim Zugang zu Leistungen in den Bereichen Soziales, Sanität und Schule zu erhalten. 

Tarife für das Schulessen im Schuljahr 2023/2024 - Beschluss Nr. 281

Die aktuellen Gebühren für die Schulausspeisung sind hier aufgelistet.

Antrag auf Tarifermäßigung

Die in der Gemeinde Meran ansässigen Bürger*innen können jederzeit während des Schuljahres eine Ermäßigung der Tarife für das Schulessen beantragen, indem sie über das Portal myCivis mittels der für die Anmeldung verwendeten Anmeldedaten den FWL-Index (Faktor der wirtschaftlichen Lage EEVE) unter oder gleich 1,75 eingeben.

Einschreibung

Die Schulausspeisung ist ein Angebot für alle Kinder und Jugendlichen, die eine Schule oder eine Kinderbetreuungseinrichtung in Meran besuchen.

Für Kinder und Jugendliche, welche die Schule besuchen, ist die Anmeldung zur Schulverpflegung nur online über das Südtiroler Bürgernetz möglich. Die Anmeldung erfolgt jährlich spätestens bis zum 15. Juni. Anmeldungen, die nach diesem Termin eintreffen, können berücksichtigt werden, solange noch Plätze frei sind. Bei verspäteter Anmeldung wird ein Aufpreis berechnet.

Informationen zur Online-Einschreibung

Eltern, die ihr Kind in den Kinderhort oder in den Kindergarten einschreiben, brauchen sich um nichts Weiteres kümmern: Das Kind ist automatisch auch für das Essen angemeldet.

Zahlungsmodalitäten

Das Zahlungsportal PagoPA kann über die App Meets food oder über das Landesportal myCivis aufgerufen werden: Anleitungen

Rückerstattung des Restguthabens

Ein eventuelles Restguthaben können Sie sich am Ende des Schul- oder Kindergartenjahres zurückerstatten lassen. Füllen Sie dafür bitte Datei herunterladen: PDFdas entsprechende Formular aus.

Kontakt

Das Verwaltungsbüro ist Ansprechpartner für die Eltern bei allen Fragen oder Problemen.

Adresse: Rathaus, Laubengasse 192, Zimmer 129 (1. Stock)

Telefon: +39 0473 250248 oder+39  0473 250 477

E-Mail: erziehungsdienste@gemeinde.meran.bz.it

PEC: schulenmeran.scuolemerano@legalmail.it

Zuständig

Formulare

DEU